Ein Haus zum Geburtstag

Ein ungewöhnliches Geschenk verschönert die Pritzwalker Innenstadt

Der 22. April 2009 war ein großer Tag für Monika Gnad. Mit ihrem Mann Bernhard war sie an den Gardasee gereist, um dem Trubel zu ihrem 50. Geburtstag zu entfliehen. Dann überraschte sie ihr Mann mit einem nicht alltäglichen Geburtstagsgeschenk. Bei einer Auktion hatte er das Gebäude in der Roßstraße 12 / Ecke Mittelstraße erstanden. „Ich war völlig platt, damit hatte ich nun wirklich nicht gerechnet“, gesteht Monika Gnad, die in Pritzwalk keine Unbekannte ist. Seit dem Jahr 2000 ist die gelernte Schneiderin selbstständig und betreibt das Modegeschäft „Moni K.“. Damals befand sich der Laden noch in der Wallstraße, aber unter der neuen Voraussetzung nicht mehr lange. Das Haus in der Roßstraße musste saniert werden, damit dort in der unteren Etage das Modegeschäft einziehen konnte. „Da müssen wir endlich keine Miete mehr zahlen, dafür werden aber die Umbauarbeiten auch nicht gerade billig“, sagt Monika Gnad.

Das Gebäude wurde 1900 erbaut und im Jahr 1986 saniert. Das Gebäude stand mehrere Jahre leer. Trotzdem war die Substanz innen wie außen erstaunlich gut. Unausweichlich waren jedoch die Erneuerungen von Heizungsanlage, Dach, Fenstern und der Treppe, die alle drei Etagen miteinander verbindet. Auch die Fassade musste mindestens einen neuen Anstrich bekommen.

Die untere Etage des Gebäudes wurde für das Geschäft reserviert, das seit dem den Zusatz Modecafé trägt. „Wir haben hier einfach mehr Platz und wollen den Kunden dann die Möglichkeit geben, sich auch mal zu entspannen“, erklärt Monika Gnad ihre Idee. Als Verkaufsfläche stehen 100 Quadratmeter zur Verfügung. (Text nach einem Artikel von Jean Dibbert Maerkische Allgemeine vom 09.05.2009)

Unser Video auf Youtube…

Die aktuellsten Neuigkeiten

19/10/2019
12/10/2019
« 1 of 5 »